Nymphe
 

Nymphenfischen

Nymphenfischen bezeichnet das Fischen mit speziellen Fliegen, die ebenso wie Nassfliegen sinken. Im Gegensatz zu Nassfliegen imitieren Nymphen jedoch die Larvenstadien von Wasserinsekten. Nymphen sind oft mit Bleidraht oder ähnlichem beschwert, um tiefere Gewässerbereiche befischen zu können. Nassfliegen des klassischen Typs sind unbeschwert, Nymphen jedoch sind in den meisten Fällen mit einer Goldkopfkugel oder einem Bleidraht beschwert. Zu den neuesten Entwicklungen im Nymphenfischen gehört das Czech Nymphing (auch kurze Nymphe genannt), bei dieser wird mit drei Fliegen auf einmal gefischt in einer Entfernung von 1 bis 4 m. Diese Technik wir jedoch von vielen Fliegenfischern nicht als Fliegenfischen betrachtet, da hier nicht die Fliegenschnur die Nymphe transportiert, sondern meist die Nymphe das Wurfgewicht darstellt.

 
  counter.de